Schon bald nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen wurde auch deren schädliche Wirkung entdeckt. Die schnelle Verbreitung machte die Erarbeitung von Strahlenschutzgrundsätzen erforderlich. Vor diesem Hintergrund wurde auf dem 2. Internationalen Radiologie-Kongress in Stockholm 1928 das International X-ray and Radium Protection Committee (IXRPC) gegründet, aus dem die ICRP hervorging.

ICRP

Gründungsjahr1928
MitgliederEtwa zweihundert führende Wissenschaftler/innen aus 30 Nationen
OrganisationsartHauptgremium; Ausschüsse
AufgabenDie ICRP setzt insbesondere den von UNSCEAR bewerteten wissenschaftlichen Kenntnisstand über die Wirkungen ionisierender Strahlen in Handlungsempfehlungen um. Die Empfehlungen bilden die wissenschaftliche Basis unter anderem für die Gesetzgebung zum Schutz vor ionisierender Strahlen.
TagungenHauptgremium zweimal jährlich