Die Nuclear Energy Agency (NEA) ist eine Sonderorganisation innerhalb der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), einer zwischenstaatlichen Organisation von Industriestaaten mit Sitz in Paris.

OECD/ NEA

Gründungsjahr1958
HauptsitzParis
Mitglieder31 Mitgliedstaaten 
OrganisationartLenkungsausschuss; Fachausschüsse 
Ausschüsse
  • Committee on the Safety of Nuclear Installations (CSNI)
  • Committee on Nuclear Regulatory Activities (CNRA)
  • Radioactive Waste Management Committee (RWMC)
  • Committee on Radiation Protection and Public Health (CRPPH)
  • Nuclear Development Committee (NDC)
  • Nuclear Law Committee (NLC)
  • Nuclear Science Committee (NSC)
AufgabenDie Fachausschüsse erfüllen folgende Aufgaben:
  • detaillierter Austausch zu Fach- und Programminformationen  
  • Erstellung nutzbringender Information durch Anstöße zur Zusammenarbeit in und Forschung zu wesentlichen Problembereichen
  • Erarbeitung gemeinsamer Positionen und "Konsensstellungnahmen", zu Fach- und Politikfragen
  • Ermittlung von Bereichen, in denen weitere Arbeit erforderlich ist
  • Durchführung gemeinsamer Projekte, die es interessierten Ländern ermöglichen Forschung zu bestimmten Fachfragen auf dem Wege der Kostenbeteiligung durchzuführen.
TagungenLenkungsausschuss zweimal jährlich