Die Behörden des Bundes und der Länder nehmen unterschiedliche Aufgaben wahr, die festgelegte Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten und Mitwirkungspflichten beinhalten:

MaßnahmeBundLänder
Regelungen
  • Weiterentwicklung gesetzlicher Regeln und des kerntechnischen Regelwerks
  • Mitwirkung aufgrund von Erkenntnissen und Erfordernissen des Vollzugs
  • Ergänzung durch landeseigene Verfahrensregeln, wenn nötig
Genehmigung
  • Aufsicht über die Gesetz- und Zweckmäßigkeit des Handelns der Landesbehörden
  • Prüfung von Erkenntnissen auf Relevanz für bundeseinheitliche Vorgaben
  • Prüfung von Anträgen und Anzeigen
  • Erteilung von Genehmigungen und Zustimmungen
Prüfung und Bewertung
  • Aufsicht über die Gesetz- und Zweckmäßigkeit des Handelns der Landesbehörden
  • Prüfung von Erkenntnissen auf Relevanz für bundeseinheitliche Vorgaben
  • Kontrolle und Inspektion in den kerntechnischen Anlagen, Prüfung und Bewertung auf Relevanz für die Sicherheit der Anlage sowie für Schutz- und Vorsorgemaßnahmen
Durchsetzung
  • Aufsicht über die Gesetz- und Zweckmäßigkeit des Handelns der Landesbehörden
  • Prüfung von Erkenntnissen auf Relevanz für bundeseinheitliche Vorgaben
  • Ergreifen von erforderlichen Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren und zu erforderlichen Verbesserungen der Sicherheit sowie von Schutz- und Vorsorgemaßnahmen
Sicherheitsforschung
  • Untersuchung von Sicherheitsfragen für einheitliche Vorgaben
  • Anlagenbezogene Untersuchungen
Verfolgung von Vorkommnissen,
Betriebserfahrung
und Umsetzung
  • Prüfung und Bewertung von Vorkommnissen im In- und Ausland auf anlagenübergreifende Relevanz für die Sicherheit der Anlagen sowie Schutz- und Vorsorgemaßnahmen
  • gesamtstaatliche Organisation des Erfahrungsrückflusses
  • Prüfung und Bewertung von Vorkommnissen auf Relevanz für die Sicherheit der Anlage, für Schutz- und Vorsorgemaßnahmen
Strahlenschutz, Umgebungsüberwachung
  • Überwachung der Strahlenexposition der Bevölkerung und des Staatsgebietes
  • Anlagenbezogene Überwachung von Emissionen und Immissionen (Überwachung der Strahlenexposition der Beschäftigten und in der Umgebung)
Notfallvorsorge
  • Planung und Aufstellung genereller Anforderungen
  • Herstellung länderübergreifender Notfallbereitschaft
  • Mitwirkung an internationalen Meldesystemen
  • Mitwirkung bei Planung und Aufstellung genereller Anforderungen
  • Anlagenbezogener Katastrophenschutz
Internationale Zusammenarbeit
  • Beteiligung an internationalen Aktivitäten zur Ermittlung des internationalen Standes von Wissenschaft und Technik sowie von kerntechnischen Regelwerken; Bereitstellung dieses Wissens für nationale Zwecke
  • Erfüllung internationaler Verpflichtungen
  • Durchsetzung deutscher Sicherheitsinteressen
  • Berücksichtigung des international dokumentierten Standes von Wissenschaft und Technik
  • Beteiligung an der Zusammenarbeit mit Nachbarstaaten bei grenznahen Anlagen, insbesondere aufgrund bilateraler Abkommen