Kurzbeschreibung

Das Kernkraftwerk Brunsbüttel (KKB) in Schleswig-Holstein wird von der Kernkraftwerk Brunsbüttel GmbH & Co. oHG betrieben. Der kommerzielle Leistungsbetrieb begann 1977. Die Berechtigung zum Leistungsbetrieb gemäß AtG erlosch am 06.08.2011. 

Detaillierte Informationen

Basisdaten

StandortBrunsbüttel
BundeslandSchleswig-Holstein
Typ (Baulinie)Siedewasserreaktor (Baulinie 69)
Aktueller BetreiberKernkraftwerk Brunsbüttel GmbH & Co. oHG
HerstellerKWU
EigentümerVattenfall Europe Nuclear Energy GmbH, E.ON Kernkraft GmbH

Betriebsdaten

Antragsdatum10.11.1969
Baubeginn02.04.1970
Erstkritikalität23.06.1976
1. Netzsynchronisation13.07.1976
Beginn des kommerziellen Leistungsbetriebs09.02.1977
Erlöschen der Berechtigung zum Leistungsbetrieb gem. AtG06.08.2011

Technische Daten

therm. Reaktorleistung2.292 MW
elektrische Bruttoleistung806 MW
elektrische Nettoleistung771 MW
Anzahl der Hauptkühlmittelpumpen8 axiale Zwangsumwälzpumpen
Anzahl und Masse der Brennelemente532; ca. 280 kg bis 300 kg, je nach Typ; im Reaktordruckbehälter befinden sich keine Brennelemente mehr.
Anzahl der Brennstäbe pro Brennelement10x10 Brennstabsanordnung, je nach Typ
Zusammensetzung des KernbrennstoffsUrandioxid mit einer mittleren Brennelement-Anreicherung von 3,8 - 4,1 % U-235
Anzahl der Steuerelemente129
KühlungsartFlusswasserkühlung

Dokumentation

Meldepflichtige Ereignissehttp://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/V/Presse/Pressemitteilungen/pressemitteilungen_node.html
KFÜ-Daten (aktuell)http://www.kfue-sh.de/
BehördeMinisterium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung