Kurzbeschreibung

Das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld in Bayern wird durch die PreussenElektra GmbH betrieben. Der kommerzielle Leistungsbetrieb begann 1982. Die Abschaltung erfolgte am 27.06.2015. Die Berechtigung zum Leistungsbetrieb gemäß AtG erlosch am 31.12.2015. Das für die Atomaufsicht in Bayern zuständige Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat die erste Stilllegungs- und Abbaugenehmigung nach § 7 Absatz 3 AtG am 11.04.2018 erteilt.

 

Detaillierte Informationen

Basisdaten

StandortGrafenrheinfeld
BundeslandBayern
Typ (Baulinie)Druckwasserreaktor (Vor-Konvoi)
Aktueller BetreiberPreussenElektra GmbH 
HerstellerKWU 
EigentümerPreussenElektra GmbH 

Betriebsdaten

Antragsdatum07.06.1973
Baubeginn01.01.1975
Erstkritikalität09.12.1981
1. Netzsynchronisation30.12.1981
Beginn des kommerziellen Leistungsbetriebs17.06.1982
Abschaltdatum27.06.2015
Erlöschen der Berechtigung zum Leistungsbetrieb gemäß AtG31.12.2015
Erteilung 1. Stilllegungs-und Abbaugenehmigung11.04.2018

Technische Daten

therm. Reaktorleistung3.765 MW
elektrische Bruttoleistung1.345 MW
elektrische Nettoleistung1.275 MW
Anzahl der Hauptkühlmittelpumpen4
Anzahl und Masse der Brennelemente193, gesamte Brennstoffmasse ohne Strukturmaterial ca. 136 t
Zusammensetzung des KernbrennstoffsUO2/PuO2 (Urandioxid, Uran-Plutonium-Mischoxid)
Anzahl der Steuerelemente61
KühlungsartWasserkühlung mit Kühlturm

Dokumentation

Emission radioaktiver Stoffe (Jahresdaten)Jahresberichte des Umweltministeriums Bayern

Informationen auf der Seite des Bundesamts für Strahlenschutz
Meldepflichtige EreignisseListe meldepflichtiger Ereignisse des Bayerischen Umweltministeriums
KFÜ-Daten (aktuell)Bayerisches Landesamt für Umwelt
BehördeBayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Abt. 8 Kernenergie, Strahlenschutz, Stilllegung

Rosenkavalierplatz 2,  81925 München
Telefon: +49 89 9214-00  
Fax: +49 89 9214-2266  
E-Mail:poststelle@stmuv.bayern.de